Earth-Flow

Das automatische Kompostiersystem

Im Earth-Flow-System ist eine Umsetzeinheit fest integriert. Es wird als geschlossenes oder teilgeschlossenes System ausgeführt. Der Bioabfall wird im Earth Flow-Container für ca. 10 bis 20 Tage vorgerottet. Anschließend wird der Kompost z.B. auf Mieten nachgerottet und kann dort ausreifen. Damit stellt das Earth Flow System die ideale Basis für Anlagen mit kleinen bis mittleren Kapazitäten dar. Dabei wird kein zusätzlicher Umsetzer benötigt und bietet somit die perfekte Lösung für Kapazitäten zwischen 100 und 1 000 Tonnen pro Jahr.

Optional kann das Earth-Flow-System mit einem Biofilter ausgestattet werden, um Geruchsemissionen vollständig zu eliminieren. Kompakt und flexibel übernimmt der Container die kritische Phase der Kompostierung und sichert den aeroben Rotteverlauf von Anfang an. Somit eignet sich das Earth-Flow-System optimal zur Kompostierung im Gemüsebau, in der Landwirtschaft, für Pferdehöfe sowie für kleinere Kompostanlagen im kommunalen Bereich. Außerdem ist das System mit seiner integrierten Umsetzeinheit besonders für die Aerobisierung von Gärresten aus Biogasanlagen geeignet.