Komposttechnologien

Abluftsysteme

Durch den Abbau des organischen Abfalls entstehen Gerüche, die oft sehr unangenehm sein können. Um Probleme mit Nachbarn und Anrainern zu vermeiden, müssen diese gesammelt und gereinigt werden.

In der Praxis hat sich ein Biofilter als einfachste und kostengünstigste Variante zur Abluftreinigung bewährt. Die Luft wird gleichmäßig über die gesamte Biofilterfläche verteilt. In einer Schüttung aus Wurzelholz, Hackschnitzel und anderen Materialien werden die Gerüche biologisch abgebaut. Wichtige Prozessparameter werden mit unserer EMSR-Technik gemessen, um den optimalen Betrieb zu gewährleisten und Geruchsemissionen zu vermeiden.

Die Biofiltergröße richtet sich nach der zu behandelnden Abluftmenge. Der Betrieb ist einfach zu handhaben und hat eine hohe Ausfallsicherheit. Das System ermöglich optimale Abluftreinigung bei minimalsten Kosten. Mit einem Biofilter können Geruchsreduktionen von 90-98 % erreicht werden.

Galerie:

Um eine optimale Abbauleistung im Biofilter zu erreichen, muss die Abluft vorher konditioniert werden. Je nach Anlagengröße und -typ wird die Abluft in einem sauren Wäscher vorgereinigt, um aggressive Stoffe wie Ammoniak auszuwaschen. In einer Waschbox wird die Abluft bis zur maximalen Feuchtigkeit aufgesättigt, wodurch ein Austrocknen des Filtermaterials verhindert wird.

Galerie:

Die Abluft in Komposthallen und MBA's enthält Substanzen, die auf Materialien aggressiv wirken können. Deshalb werden hochwertige Rohre aus Edelstahl oder Kunststoffen für das Abluftsystem eingesetzt.

Auf Wunsch planen und realisieren wir das für Ihre Anlage abgestimmte Rohrleitungssystem. 

Galerie:
Weiter zu compost-turner.com